Streckenflüge

 

xc-map xc_logo xc-schirm

 

Der DHV veranstaltet in jeder Flugsaison einen nationalen Wettbewerb im Streckenfliegen mit Gleitschirm und Drachen. Die aktuelle Saison 2017 begann am 16.9.2016 und endet am 15.9.2017. Auch einige Piloten der Windeckfalken nehmen an diesem Wettbewerb teil. Des weiteren gibt es auch internationale Wertungen (XCONTEST und FAI).

Die Aufzeichnung der Flüge erfolgt durch ein GPS-System, das der Pilot mit sich führt. Mußte man früher umständlich Bilder und Berichte anfertigen, so ist durch den Einsatz der GPS-Technik der Streckenflug deutlich einfacher geworden - leicht ist er aber deshalb immer noch nicht. Neben der guten Beherrschung des Gleitschirmes bzw. Drachens in allen Situationen erfordert er vom Piloten eine gute Kondition, die es ihm erlaubt, mehrere Stunden mit höchster Konzentration zu fliegen. Des weiteren müssen während des Fluges permanent Entscheidungen getroffen werden: wo gibt es Aufwind, wie entwickelt sich das Wetter, welche Strecke ist die beste, welche Wolke verspricht die beste Thermik, wo kann man landen ?

Neben der Faszination des Fliegens bietet das Streckenfliegen weitere spannende Anreize. Das Abenteuer beginnt, sobald man sich soweit von seinem Startplatz entfernt hat, daß die Höhe nicht mehr reicht, um im Gleitflug zum Landeplatz zu gelangen. Denn nun benötigt man weiteren Höhengewinn, um den nächsten Streckenabschnitt zu bewältigen. Man fliegt über teils neues, teils auch bekanntes Gelände und weiß nie genau, ob das Wetter auch hält, was man sich davon versprochen hat. Leicht trifft man eine falsche Entscheidung und verfehlt das selbstgesteckte Ziel. Dann heißt es Außenlanden - und die Rückreise auf dem harten Boden der Tatsachen anzutreten. Aber kaum ist man zurück, träumt man schon vom nächsten Flug, denn man hat ja wieder etwas dazugelernt, und nur die Übung macht den Meister!

Die aktuelle Wertung

Windeckfalken

Die Wertung der Gleitschirmpiloten  der Windeckfalken:

 

Vereinswertung

Die vollständige deutsche Vereinswertung für Gleitschirme sowie die Plazierung aller Vereine aus unserer Region:

 

Regionale Cups

Neben der nationalen Ausschreibung gibt es auch diverse Vereinswertungen, in die nur Flüge von bestimmten Startplätzen aufgenommen werden. In unserer Region sind dies:

  • Der Schwarzwaldcup
    Nur für Mitglieder der teilnehmenden Vereine GSC Colibri ev. Freiburg, GSC Lenticularis, Gleitschirmclub Wiesental e.V., Delta Club Condor e.V., HCRB, GSV Baden.de, DFC Südschwarzwald, Elztalflieger e.V., Gleitschirmclub Münstertal, Oppenauer Gleitschirmflieger, Spießhornfalken e.V.
  • Der Murgtalcup
    Startplätze: Althof (nur Windenschlepp), Merkur, Teufelsmühle und Reichental. Ein Anmeldung ist nicht notwendig. Alle beim XC eingereichten Flüge von einem der jeweiligen Startplätze werden automatisch in die Wertung aufgenommen, es zählen die 3 besten Flüge jedes Piloten.

Lufträume

Auch Piloten von Gleitschirmen und Drachen müssen sich selbstverständlich an die allgemeinen gesetzlichen Regelungen für den Luftverkehr halten. Nähere Infos hierzu auf der Seite "Lufträume".

Tools

Einige nützliche Tools: